Markteinführung des VIPER V225

Mit der Markteinführung des VIPER V225 hat Frank Föckersperger eine Marktlücke geschlossen. Fabrikneue Vibrationskabelpflüge dieser Größe und Ausstattung waren bis dahin seit Jahren nicht auf dem Markt zu haben. Vergleichbare gebrauchte Modelle sind mittlerweile Mangelware.

Föckersperger hebt sich mit seinem neuen Vibrationskabelpflug von den Angeboten der Konkurrenz deutlich ab. „Die verfügbaren Modelle anderer gängiger Anbieter sind allesamt kleiner, leichter und weniger leistungsfähig,“so Geschäftsführer Frank Föckersperger. „Unser Anspruch war es, eine kompakte Maschine der Extraklasse zu fertigen, die durch ihre Leistungsfähigkeit und ihre robuste Bauweise besticht.“

Die Maschine zeichnet sich durch ihre vielseitigen Funktionen und dennoch einfache Bedienung aus. Ein innovatives Merkmal ist die integrierte Neigungsfunktion, mit der der komplette Rahmen seitlich bis zu einer Neigung von 10° hydraulisch schwenkbar ist. Dadurch passt sich der Pflug auch geneigtem Gelände an und garantiert ein gleichmäßiges Einpflügen der Leitungen. Mit seinem Gesamtgewicht von 18 Tonnen und dem 225 PS starken CAT-Motor ist der V225 überdurchschnittlich leistungsstark. Die Pflugeinheit mit verstellbarer Vibrationsamplitude ist hydraulisch schwenkbar und erlaubt somit auch seitenversetztes Einpflügen, zum Beispiel entlang von Straßen und befestigten Wegen.

Besonderen Wert wurde auch auf eine übersichtliche und einfach zu handhabende Bedieneinheit sowie auf einen ergonomischen, drehbaren Fahrersitz gelegt, welche dem Bediener Komfort und somit höchste Effizienz bei der täglichen Arbeit ermöglichen. Das Fahrerschutzdach mit Frontscheibe, der Fahrerstand auf Hydrolager für weniger spürbare Vibrationen und eine Schallisolierung bieten dem Bediener besten Komfort bei der Arbeit.

Dank der bis ins Detail durchdachten Funktionen erleichtert der V225 das Einpflügen bei den unterschiedlichsten Bodenbedingungen und trägt so zur Steigerung der Produktivität bei. Der V225 ist dank seiner hydraulisch zu öffnender Motorhaube außerdem sehr wartungsfreundlich. Aufgrund der vielen Anfragen nach einer Radversion bietet Föckersperger den V225 nun wahlweise mit Vierradantrieb oder mit Stahlkettenlaufwerk an. Die Ketten können zum Schutz optional mit Kunststoffpolstern ausgestattet werden.

Seit seiner Einführung hat sich der VIPER V225 bereits hervorragend auf dem Markt etabliert.
Der enge Kundenkontakt ist dem Unternehmen dabei besonders wichtig. Soweit technisch möglich, werden auch gerne Sonderausstattungen umgesetzt. Nicht nur während der Fertigung, sondern auch nach dem Kauf steht Föckersperger seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Der Service vor Ort sowie eine rasche Ersatzteilversorgung sind dabei selbstverständlich. Auf der kommenden bauma 2019 in München wird der VIPER V225 auf dem Stand der Frank Föckersperger GmbH ausgestellt sein.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Weitere News